Open Close

HOT IM FRÜHJAHR UND SOMMER
DIE WICHTIGSTEN FASHIONTRENDS DER SAISON

Eines wird der Modefrühling und Sommer 2017 garantiert nicht: langweilig. Denn die aktuellen Fashiontrends bieten für jeden Stil und Anlass reichlich Auswahl und Abwechslung. Lassen Sie sich inspirieren – hier oder im MODEPARK RÖTHER vor Ort. 

7 FASHIONTRENDS FÜR DAMEN

1 Viva España! Die von spanischen Trachten inspirierte Carmenbluse der 70er ist zurück. Besonders verführerisch und trendy: nicht mehr beide Schultern zeigen, sondern nur noch eine. (Bluse: Gerry Weber)

2 Die Blütezeit geht weiter! Mit floralen Prints macht man auch diesen Frühling und Sommer nichts falsch. Nur gestickt sind Blüten noch hipper als aufgedruckt. (Damenhemd: Only)

3 Das knallt! Kräftiges Gelb strahlt mit der Sonne um die Wette. Auf Platz 2 der angesagten Leuchttöne: Pink. Kombiniert mit Weiß, kommen sie besonders gut zur Geltung. (Lederjacke: Vero Moda)

4 Zeit für Superheldinnen! Statt Cape und hautengem Einteiler mit Fledermauslogo tragen sie weite Shirts mit aufgesticken Kussmündern oder Lippenstiften im Comic-Style. (Tops: Only)

5 Die Pastell-Anleitung beachten! Im Büro trägt man die angesagten zarten Töne am besten uni als Hosenanzug. In der Freizeit ist ein wilder Muster- und Farbmix im Hippiestil erlaubt. (Outfits: comma,)

6 Auf zur Tunika-Oasa! Was das Kleidungsstück Nr. 1 der römischen Antike wieder modern macht: luftige Baumwolle, die Farbe Weiß, Spitzenstickereien und verspielte Cut-outs. (Tunikakleid: OBJECT)

7 Ahoi, Matrosen! Streifen sind (noch vor Vichy-Karos) das Muster der Saison. Besonders beliebt: der Seefahrerlook in Dunkelblau und Weiß. Aber auch schrille, bunte Kombis sind in. (Pulli: RABE)

 


4 FASHIONTRENDS FÜR HERREN

1 Von wegen Frauensache! Cardigans sind das Herren-Musthave der Saison. Schließlich hat die Strickweste ja auch ein Mann erfunden: Der britische General James Thomas Brudenell, 7. Earl of Cardigan, stattete damit seine Truppe im kalten Krimkrieg aus. (Outfit: Lerros)

2 Und hoch das Hosenbein! Chinos in Weiß und Beige sind die Sommerklassiker – und neu gestylt in wie nie: Beine hochkrempeln, Sneakers (bitte ohne Socken), helles Hemd und ein Jacket mit grober Textur dazu, und fertig ist der Trendlook. (Outfit: Calamar)

3 Gegensätze ziehen an! Der neue Businesslook setzt auf Kontraste: Grobe Leinenwesten und Strickkrawatten treffen auf feine Seide und Hemden mit Manschettenknöpfen. Aufs Jacket darf man hier ausnahmsweise auch verzichten. (Outfit: Seidensticker)

4 Es lebe der Sport! Denn auch er wird – zumindest für Jüngere – bürotauglich. Und zwar in der Kombination aus Hose im Jogginglook und klassischem Hemd (hier ist die Farbe Rosa Trend). Hippes Extra: ein Einstecktuch in der Tasche. (Outfit: Seidensticker)


4 FASHIONTRENDS FÜR KINDER

1 Das wollte ich nur gesagt haben! Nicht nur für Babys der letzte Schrei: Mottoshirts und -pullis. Tops mit Top-Sprüchen sind auch für ältere Kinder, Mamas und Papas angesagt. (Outfit: name it)

2 Welcome back, Eighties! Die Neonfarben der Achtzigerjahre sind wieder da – und machen auf T-Shirts selbst die Kleinsten zu großen, leuchtenden Stilvorbildern. (Outfits: Staccato)

3 Eine runde Sache! Bei erwachsenen Frauen sind Polka-Dots angesagt. Die hippe Pünktchen-Variante für Mädchen: kleine, kreisrunde Blümchenprints. (Outfits: Staccato)

4 Blau, blau, blau ist alles, was ich liebe! Und womit kombiniert man die Trendfarbe für Jungs und Mädchen? Mit Weiß, aber bevorzugt mit ihr selbst – nur in einem leicht anderen Ton. (Outfits: name it)


5 SCHUHTRENDS FÜR SIE UND IHN

1 Verspielt. Der definitiv lustigste Schuhtrend der Saison: Ethnostyle trifft Clownslook. Was dabei herauskommt: Riemchensandalen mit bunten Perlen und Bommeln. Zum Verlieben! (Sandalen: Tamaris)

2 Glamourös. Espadrilles haben einen großen Schritt gemacht und es von Strandlatschen zu It-Pieces geschafft. Das Erfolgsrezept: Keilabsatz, Pailletten und zarte Riemchen. (Wedges: Marco Tozzi)

3 Harmonisch. Braun zu Blau ist kein No-Go mehr. Im Gegenteil: Cognacfarbene Schnürer und marinefarbene Hosen sind das Dreamteam des Sommers – ganz im Italian Style. (Derby: Bugatti)

4 Klassisch. Weniger ist mehr: So lautet diese Saison das Stylemotto für Sneakers. Sowohl Herren- als auch Damenmodelle verzichten bewusst auf Verzierungen. (Sneakers: Jack & Jones)

5 Absatzstark. Bronze- und Metallictöne überhaupt sind ebenso im Trend wie hohe Absätze in Kombination mit leichten Plateausohlen. Sie heben Pumps modisch auf ein neues Niveau. (Pumps: Tamaris)


4 DESSOUSTRENDS FÜR DAMEN

1 Raffiniert. Doppelter Spaghettiträger, ein kleiner Spitzeneinsatz am Ausschnitt … Diese Saison bleibt nichts unversucht, damit schöne Rücken doppelt entzücken. (Top und String: Nina von C.)

2 Sinnlich. Hemdrock – zugegeben, die Bezeichnung für diese Art Dessous klingt nicht gerade sexy. Sind sie aber mit zierlichen Spitzenstickereien und in der Trendfarbe Rosé. (Nina von C.)

3 Romantisch. „Millefleurs“ heißt der angesagte Stil dieses Hipsters und Bügel-BHs. Auf Deutsch: 1.000 Blumen. Die zieren als weiche Stickereien die champagnerfarbene Kombi. (Nina von C.)

4 Frech. Das Duo aus einem knapp bauchfreien Spaghettiträger-Top und einer süßen Shorty bezaubert mit zarten Spitze an Dekolleté und Beinabschlüssen – und mit dem hippen Rotton Koralle. (Skiny)

MODEPARK RÖTHER HAT DIE TRENDS, DIE MIR AUCH WIRKLICH STEHEN.